Es wird Zeit die Drachen wieder an die Luft zu lassen

Letztes

Flieg mal wieder – Tag 6 – Kosmetik und abschließen

Nun ist das 19. Wittenberger Drachenfest schon Geschichte. Vom Fest zeugen nur noch die Fahr- und Laufspuren auf der Wiese, verwaiste Toilettenhäuschen, Mülltonnen und Wasserwagen.

An dieser Stelle ein Danke an Firma Tapper für die geniale Farbwahl der Toiletten und an den Fahrer  der die blaue Toilette links durch eine Grüne ersetze —> einfach weil es so schöner aussieht !!!

20220912_10161920220912_10145520220912_101532

Der Müll vom Fest passte in 6 Tonnen, die Siebente konnte leer zurück gegeben werden. Wenn man sorgsam darauf achtet  kann schon einiges eingespart werden.  Auch bei der Wiesenkosmetik musste nicht viel aufgesammelt werden. Ärgerlich war wieder ein zerbrochener Campingstuhl. Leute, das muss ja nun wirklich nicht in unseren Müll.

20220912_101912

Nach einem Abschiedsständchen von Anja wurde dann die Wiese zugeschlossen.

ae796763-7ede-42d9-8719-e48e73a821f7

Danke an alle Helfer, Drachenflieger, Besucher die mit uns gemeinsam dieses schöne Fest gefeiert haben.

Flieg mal wieder – Tag 5 – zweigeteilt

Zweigeteilt deshalb, weil nur noch ein halber Tag Drachenfest übrig ist und der Rest leider schon aus Abreise und Zusammenpacken besteht. Aber nicht schon am Anfang vom Blog jammern, es war ja noch ein richtig toller Tag.

Am Morgen etwas diesig aber mit Wind. Möglicherweise hatten die Drachen da oben sogar eine weit bessere Aussicht, als der Leinenhalter unten.

Natürlich gab es wieder einen Stromausfall oder besser einen vernachlässigten Notstromer. Plötzlich mitten beim Limbo-fliegen                           STILLE.                       So richtig bemerkt hat das wohl nur Susanne, unsere Moderatorin und die Leute,  die neben dem Aggregat standen. Fix neuen Diesel aufgefüllt und alle vorhandenen Knöpfe so lange gedrückt, bis wieder das Summen zu hören und die Abgase zu riechen waren.

e2581792-f3b0-4994-ba37-2f67c5350e076440046d-f870-474a-b7fd-9c20b2bc74d820220911_124511881eaef9-c6f9-4ef0-a202-dc2692d8cfe78ebd26b8-f868-4e59-a661-6b68436c73f720220910_17365920220911_153030

Gegen 16 Uhr wanderten all die Absteckstäbe, Flatterbänder, Tafeln, Zelte, Stühle und Tische wieder in den LKW. Leider nicht von selbst, Muskelkraft war gefragt.

60bf5e9d-7298-4478-a25d-d5e0b468d9b74322d882-0853-4fa0-bd03-d8c0df977c91

Beim Sichten der Fotos noch  Besonderheiten von 2022.

1. die kurioseste Anreise hatte Andreas, der mit dem Paddelboot von Dresden die Elbe runter kam. Den Rest von der Elbe zum Festplatz natürlich zu Fuß. Hatten ja den Regen und jegliches Wasser von der Wiese verbannt.

2. es gab wohl noch nie so viele Regenbögen wie an diesem Tag. Gefühlt stündlich war ein Bogen, ein Halber, ein Doppelter oder ein Stück zu sehen. Man bemerke, OHNE einen Tropfen Regen auf dem Fest.

3. wurde von Uwe ein Blitz eingefangen, von dem Gewitter, welches er erfolgreich gebeten hatten, um die Wiese zu  ziehen.

20220908_182121DSCN158520220909_162710      Blitz

Der neue Termin für 2023 steht und wir sehen uns alle wieder in Wittenberg.

e809f9b2-3859-40b1-9ba5-caf6688ee100

Flieg mal wieder – Tag 4 – Das Fest

Der Samstag begrüßte uns mit Sonnenschein und es gab sogar Wind. Was ja laut Wetter App nicht unbedingt angekündigt war. Wobei auch ein komplett verregnetes Wochenende versprochen wurde. Am Donnerstag haben wir das Regenwetter ja noch hingenommen, aber spätestens nach dem Gewitter gestern Nachmittag haben wir die Sonne fest gebucht.

Uwes Aura lenkte die Regenschauer wieder am Festgelände vorbei.

18ed8b50-e033-433e-9b7b-a6d23466cd6fa67c91c6-af90-461d-b2bf-d37827214690

Der Morgen begann mit den letzten Vorbereitungen.

Pünktlich um 11 Uhr zogen wir unsere Drachen beim Massenstart in den Himmel.

20220910_105324d244bf3a-9fe5-422e-9e49-5e8493955a2d080c490f-f0f5-4aee-8111-efe2caaaf3d520220910_105424f7ac50e2-d68a-4ac1-a755-3db24c010b705fcf1b46-5425-444c-b680-7c72ec69b5fe5cd08e55-f154-4bbd-9b5a-be25cdba5505475b21ab-6f49-4e4f-8906-778a83fae2ad

Die Aktionen auf dem Vorführfeld waren vielfältig. Immer wurde unserem Publikum etwas Neues geboten.

Rokkakukampf, Drachenlimbo, Vorführungen mit Musik, Siegerehrungen, Bonbonabwurf für die Kleinsten und riesen Seifenblasen flogen über die Wiese.

6706a92a-0d88-499b-bac4-6812c83d56a7d8800898-3b09-4351-9cff-50b1681a621178485b9b-454b-4df9-a66a-0ec5681fb281IMG-20220911-WA0013IMG-20220911-WA0038IMG-20220911-WA0027IMG-20220911-WA00343b4c19e7-abd7-4bc0-9da6-c3f08a74c13f

Das Nachtdrachenfliegen eröffneten Fledermäuse  und leuchtende Drachen. Leider war in diesem Jahr die Beteiligung anderer Drachenflieger sehr spärlich. Unser kleiner Verein hat da leider zu wenig Arme zum Leinen halten und Beine zum übers Feld rennen. Das muss zum 20. Drachenfest 2023 einfach wieder besser werden “kleines geschmunzeltes Anstupsen an die Aktiven”.

cb80ce24-351d-48b6-908c-4badc6eb54fadedb7927-8116-4671-85f9-96c8525533d03b71f59d-ee18-431b-8f3b-23e271ae18d620220910_203612

Feuerwerk, Vollmond, Feuerschale so endete der Samstag.

DSCN1505

IMG-20220910-WA00213f5ce723-366b-448a-a858-3b6e9cef7787ad9d78d7-902e-448c-aaaf-72c5183b84c6IMG-20220912-WA0037

Flieg mal wieder – Tag 3 – Die Wiese wird voll

Guten Morgen Wittenberg.

3c60c24f-5db0-4e97-930e-bcee1bcc4600165999d1-84f6-4838-89be-c72fdda6761e

Heute war der große Anreisetag. Wir lernten bei der Begrüßung viele neue Drachenfreunde kennen und all die alten Hasen bekamen das Lächeln nicht mehr aus dem Gesicht. Die Faszination WITTENBERG hat während der zwei Jahre Corona nicht an Attraktion eingebüßt. Eine Regenhusche mit Blitz und Donner war schnell wieder vergessen.  Die kleine Fotoauswahl  zeigt einen Einblick in den Wiesentag.     

6a58bdf3-5e13-416c-88f9-38b1e599c907723da5af-2277-4207-9ccc-a9764d93ea90c63d0e28-d6c6-4446-8292-392e4c9312f15cd68010-512d-4080-a60c-8953b36eb72571804a59-51c6-421c-aa0f-8429c9df9fcd781c5d1a-70be-4c26-9d90-8db7495be4a0DSCN1548da111de3-7702-413c-98b8-e378d3080aa241765754-b759-4283-8fff-a050b348b6d6dbba3589-8915-41a9-accd-0cd3aa288436

Flieg mal wieder–Tag 2–Aufbau und Anreise

612d73ee-c4c4-49bd-8f4b-15f6377b1c091ab66708-bdb5-46da-b8ca-e241e4b0db7c02194837-3cc3-4877-af0f-30e8b8a23edb7e74de84-b987-4645-be39-4f2cfd7311280077f7fb-4b24-47b9-8de1-4a0681efecf120659d24-3613-46b9-b33f-69b7ae4c08f0

5e795a39-21ed-45f6-80bd-6b465846e8bf

Das Abstecken war heute ein Wettrennen mit dem Regen. 

9f9a0ce9-b287-4287-9d34-55df706b9fd1

Immer mal mussten die Zelte als Wetterschutz herhalten, dann wurden wie aber mit Sonnenschein belohnt.

7d73409f-9bb6-4141-98b1-1ddbd88776b92032bfe8-c87e-4b6d-8ba4-e3db491457b896132d8b-83fc-4ed4-a88f-da5bc4292635DSCN1438DSCN1469DSCN1472

Die Musikanlage war eine kleine Herausforderung. Soooo viele Kabel und Kisten. Dank dem Video-Peter kam etwas Ordnung in den Kabelsalat.

1e34381c-7a41-4b7a-a2da-266eabe034b17559c394-fd90-4309-a412-0ff508ef41663c41df89-d466-43dd-9136-ef8032845c0a

Auf der Heimfahrt die Verkehrsschilder angebracht und für den 2.Tag überall einen Haken dran.

639c30be-83ab-4fdd-9128-9f9548a678beef9dbb17-f0fe-41ed-8e8e-26702bc114ea

Die Wiese ist schon gut gefüllt. Viele aktive Drachenflieger haben den Weg auf die Wittenberger Drachenwiese gefunden. 

Wir freuen uns auf euch.